Spindellager

Präzision und Lebensdauer durch hochwertige Spindellager

Trenner

Spindellager sind in der Regel präzise einreihige Schrägkugellager, die bei der Lagerung von Werkzeugmaschinenspindeln eingesetzt werden. Sie sind so ausgelegt, dass sie gleichzeitig Radial- und Axialbelastungen aufnehmen können. Die Anforderungen an die Fertigungstoleranzen sind sehr hoch. Dabei spielen Druckwinkel, Steifigkeit und Vorspannung der Lager für die Art des Einsatzes eine Rolle. Das Lager muss natürlich zur Spindel passen. Für hohe Drehzahlen eignen sich Spindellager mit kleinem Druckwinkel. Für hohe Axiallasten fertigt man Lager mit großem Druckwinkel an.

 

Natürlich spielt auch die Auswahl des Materials eine Rolle für den Einsatz. Bei rstec erhalten Sie Produkte aus Stahl, aus Keramik oder als Hybridmodell aus beiden Werkstoffen. Dabei erlaubt der Einsatz von Keramik höhere Drehzahlen. Bei reinen Keramiklagern stößt man allerdings schneller an den Rand der Belastbarkeit, weswegen gerne zu Hybridlagern gegriffen wird.

 

Rstec bietet auch zweireihige Schrägkugellager zur Spindellagerung an. Vom Aufbau könnte man sagen, dass es sich um zwei einreihige Schrägkugellager handelt, die aneinandergereiht wurden. Der Platzbedarf ist jedoch geringer, Reibung und Wärmeentwicklung werden reduziert und die Laufdauer erhöht.

 

Als Spindellager können auch Rillenkugellager eingesetzt werden. Diese Wälzlager können gegebenenfalls bei HF-Spindeln zum Einsatz kommen.

 

Treten hohe radiale Kräfte bei der Lagerung auf oder wird nach einem Spindellager mit hoher Tragfähigkeit gesucht, werden gerne Zylinderrollenlager verwendet. Im Unterschied zum Kugellager werden statt Kugeln zylindrische Wälzkörper verbaut. Zylinderrollenlager zeichnen sich durch eine hohe Lebensdauer, hohe Tragfähigkeit und hohe Steifigkeit aus. Sie sind hitzebeständig und in unterschiedlicher Ausführung lieferbar.

Info gefällig

Wir beraten Sie gerne.

+49 7055 9109950

oder per E-Mail an post@rs-tec.net

Technische Daten zum Spindellager

Trenner

Für den Einsatz als Spindellager für unser Leistungsspektrum kommen folgende Lagertypen in Betracht:

 

  • Ein- und zweireihige Schrägkugellager
  • Zylinderrollenlager
  • ggf. Rillenkugellager (z.B. bei HF-Spindeln)
  • Lagerwerkstoff: Stahl, Stahl-Keramik-Hybrid, Vollkeramik
  • Präzision: Gemäß DIN, ISO ABEC Genauigkeitsklassen, P4 (bei FAG), P4S (bei FAG Hochgenauigkeits-Schrägkugellager), SP und UP
Leistung erbracht

Spindellager von RS TEC

So kommt ihr Spindellager in Ihre Maschine

Trenner

Der Wahl des richtigen Lagers für Ihre Spindel kommt eine besondere Bedeutung zu. Schließlich soll es für Jahre unter extremen Bedingungen zuverlässig seine Arbeit verrichten. Eine genaue Analyse Ihrer Bedürfnisse ist deshalb von größter Bedeutung. Die Ausführung und das Material von Außenring, Innenring und den Kugelkränzen ist genauso wichtig, wie die Entscheidung für ein offenes oder abgedichtetes Lager. Nicht immer ist das scheinbar Beste auch tatsächlich optimal für jede Anwendung geeignet: So können die an sich sehr verschleißfesten und schmiermittelfreien Vollkeramik-Lager bei hohen Drehzahlen zu einem gefährlichen Wärmestau in der Spindel führen. Damit Ihnen dieser oder ein anderer Fehler nicht passiert, stehen wir für eine umfassende Beratung bereit. Nutzen Sie unsere Kompetenz und unsere Erfahrung, um die für Sie idealen Spindellager aussuchen zu können. Im gemeinsamen Gespräch erörtern wir alle relevanten Faktoren, die für die Auswahl Ihres neuen Spindellagers maßgeblich sind.

 

Eine Auswahl der relevanten Parameter ist:

  • Einsatzgebiet
  • Fertigungstoleranzen
  • Drehzahl
  • Entwickelte Drehmomente
  • Vorspannung
Ablauf rstec

Was es zum Spindellager noch zu wissen gibt

Störfall Vibration:

Trenner

Im gesamten Zerspanungsprozess gibt es einen Störfall, der mehr als alles andere gefürchtet ist: Vibrationen. Fängt die Spindel an Geräusche zu machen, ist nicht nur dieses Bauteil in höchster Gefahr. Praktisch kommt dann die gesamte Maschine, hervorgerufen durch Vibrationen, zum Stillstand.

 

Vibrationen wirken höchst belastend auf die Kugellager der Spindel und der gesamten Maschine. Ein Ausfall kann, aufgrund der hohen Drehzahlen, meist sehr schnell eintreten. Darum: Wenn es ein Bauteil an einer Schleif-, Fräs- oder Drehspindel gibt, das keine Kompromisse zulässt, dann ist es das Spindellager. Das Spindellager befindet sich zwischen starrem Gehäuse und der sich drehender Spindelwelle. Es sorgt dafür, dass sich die angetriebene Welle entlang des gesamten Drehzahlbereichs zuverlässig dreht, ohne dabei eine Maßabweichung zu verursachen. Damit senkt ein hochwertiges Lager mit geringen Toleranzen die zerstörerischen Vibrationen auf ein technisch machbares Minimum ab.

 

Die Herstellung von einem Spindellager ist ein sehr komplexer Prozess, für den High-Tech Maschinen eingesetzt werden. Aus diesem Grund fertigen wir selbst keine Lager an, sondern beschaffen Spindellager direkt vom Hersteller. Die Anforderung für die Anwendung können wir durch unsere langjährige Erfahrung genau spezifizieren. Die Frage ist doch welches Spindellager eignet sich für welche Werkzeugspindel? Die Anforderungen an Toleranzen, Materialien, Vorspannung, Belastbarkeit uvm. führen zur gezielten Lagerauswahl. Wir bieten ausschließlich Spitzenqualität an. Die Lager unserer Lieferanten beweisen täglich ihre Zuverlässigkeit und Präzision in allen möglichen Einsatzgebieten.

 

Fällt Ihre Bearbeitungsmaschine aufgrund eines beschädigten Spindellagers aus, dann rufen Sie uns an. Mit einer breiten Auswahl verfügbarer Standard-Lager im Haus können wir Ihnen schnell und zuverlässig helfen. Unser bewährter Spindelservice setzt Ihre Anlage in kürzester Zeit wieder instand und sorgt für die schnellstmögliche Wiederaufnahme Ihrer Produktion. Wir wissen, worauf es ankommt und helfen Ihnen gerne dabei, schnell und unbürokratisch Ihre Ausfallzeiten zu minimieren. Rufen Sie uns an, wir sind für Sie da wenn Sie uns brauchen.

Wir sind für Sie da.

+49 7055 9109950

Translate »