Spindelmotor

Antrieb für die Feinarbeit: Der Spindelmotor

Spindelmotor oder Motorspindel? Das ist keineswegs das Gleiche – im Gegenteil: Der Spindelmotor ist die Antriebseinheit für die Hauptspindel. Die Spindel hat damit keinen eigenen Motor, sondern wird durch ein entkoppeltes Aggregat in Rotation versetzt. Das ist der wesentliche Unterschied vom Spindelmotor zur Motorspindel: Bei einer Motorspindel wird die Spindel direkt von der Mittelwelle des Motors angetrieben. Technisch betrachtet ist der Spindelmotor wesentlich größer und leistungsstärker, als der Antrieb einer Motorspindel. Er ist in der Regel fest an der Anlage verbaut und treibt die Spindel über eine Kraftübertragung an. Dazu werden üblicherweise Zahnriemen, Flachriemen oder Kupplungen verwendet. Die Riemen können zudem zur Übersetzung der Drehzahl eingesetzt werden. Bei den Kupplungs-Antrieben (Inline-Antrieb) wird auch ein zusätzliches Getriebe zur Steigerung von Drehmoment oder Drehzahl eingesetzt.

 

Der eigentliche Spindelantrieb ist ein Universal-Elektromotor, der speziell auf Ihre Anforderungen hin entwickelt wurde. Ein Elektromotor bietet eine ausgereifte Technologie und eine maximale Zuverlässigkeit. Zudem lässt sich der Spindelmotor so sehr einfach dimensionieren. Dank unserer starken und zuverlässigen Partner können wir Ihnen bei ihrem neuen Hauptmotor genau die gleiche Qualität anbieten, wie wir sie von unseren Spindeln erwarten.

Wir beraten Sie gerne.

+49 7055 932340

oder per E-Mail an post@rs-tec.net

Technische Daten zum Spindelmotor

Die Bandbreite verfügbarer Spindelmotoren ist enorm groß. Was wir nicht auf Lager haben, besorgen wir Ihnen in kürzester Zeit. Dank hoher Bestände und guter Lieferbeziehungen können wir Ihnen jeden Spindelantrieb zu besonders günstigen Preisen anbieten. Darüber hinaus fertigen wir durch einen starken und zuverlässigen Partner auch Antriebsmotoren für Ihre CNC-Zerspanungsmaschine an.

 

  • Bauform: Zylinder- oder quaderförmig mit direkter Verschraubung am Flansch
  • Große Motoren mit verschraubbaren Hakenösen zum Kranversatz ausgestattet
  • Gehäuselänge: 300 mm – 1.500 mm
  • Durchmesser: 80 mm – 250 mm
  • Drehzahl: 0 – 30.000 U/min
  • Leistungsbereich: 5 kW – 40 kW
  • Kühlung: Flüssigkeit oder Luft
  • Ausführung der Wicklung: Synchron oder Asynchron
  • Lager: Stahl oder Keramik
  • Schmierung: Permanent-Fettschmierung oder Öl-Luft-Schmierung
  • Kompatibel mit Steuergeräten von: Siemens, Bosch-Rexroth, Mitsubishi, Fanuc, Heidenhain, u.a.
  • Läuferbefestigung: Voll- oder Hohlwelle

Spindelmotoren von RS TEC

So fertigen wir Ihren neuen Spindelmotor

Die Fertigung von einem neuen Spindelantrieb ist ein entscheidender Schritt für die Instandsetzung oder für die Neukonstruktion einer Zerspanungsmaschine. Die Spezifikation für Ihren neuen CNC Spindelmotor legen wir in einem gemeinsamen Gespräch fest. Wir erörtern mit Ihnen exakt, welche Leistungen Sie von Ihrem neuen Antrieb erwarten. Mit der Berücksichtigung Ihrer Anforderungen geben wir Ihnen die maximale Planungssicherheit, noch bevor das erste Bauteil gefertigt wurde. Nach der Fertigung erfolgt eine mehrstündige, intensive Prüfung von Ihrem neuen Spindelantrieb. Dabei gehen wir bewusst über die definierten Leistungsgrenzen hinaus. Erst wenn ein Spindelmotor unsere anspruchsvolle Prüfung ohne Beanstandung passiert hat, ist er reif für die Auslieferung. Auf Wunsch übernehmen wir auch die Installation und Anpassung des neuen Antriebs in Ihre Anlagen.

 

Obwohl wir stets mit der größten Sorgfalt und Professionalität arbeiten, ist das Einhalten des mit Ihnen vereinbarten Zeitplans oberstes Gesetz. Wir garantieren Ihnen die pünktliche Lieferung des geprüften und einsatzbereiten Aggregats. Damit können Sie beruhigt Ihre weitere Fertigungsplanung nach Ihren Bedürfnissen gestalten.

Spindelmotor – das könnte Sie auch interessieren

Trotz seiner technischen Komplexität ist der Spindelantrieb im Grunde ein sehr zuverlässiges und langlebiges Bauteil. Es bedarf schon besonderen Umständen, um diese zuverlässigen Aggregate zu beschädigen. Dennoch kommt dies häufig genug vor. Sei es durch Überalterung und Verschleiß oder durch einen Unfall – auch wenn Ihr Spindelmotor beschädigt ist, sind wir die richtigen Ansprechpartner für Sie. Rufen Sie uns an und lassen Sie uns das beschädigte Bauteil überprüfen. Wir können Ihnen innerhalb kürzester Zeit eine Diagnose erstellen, mit welchem Reparaturaufwand Sie rechnen müssen. Dabei betreuen wir nicht exklusiv nur die Motoren aus unserem Hause. Auch die Antriebe anderer Hersteller, zum Beispiel einer Kessler Motorspindel, werden gerne von uns geprüft und nach Vereinbarung überholt.

Wir sind für Sie da.

+49 7055 932340

Translate »